Fixtures nachträglich drehen

e:cue Forum Foren Deutsche Diskussionsforen Support (D) Fixtures nachträglich drehen

Ansicht von 1 Antwort-Thema
  • Autor
    Beiträge
    • #229773

      Hallo,
      Der Patch für meine Show wurde mit Patchelor erstellt, dummerweise nur “falschherum”, das heißt ich gucke auf den Boden der Strahler (oder den Kopf), sehe also in der Live Preview keinen Output sondern nur schwarze Kästen. Kann man das nachträglich beheben?

      Grüße!

    • #229775
      Christoph Paduch
      Moderator

      Hallo Christopher,
      kannst Du mir verraten, wie Du das im Patchelor hinbekommen hast?

      Selbst wenn ich die Section im Raum um die Z-Achse drehe, wird das Layout später in Sympholight korrekt angezeigt.
      Mir ist auch nicht ganz klar, ob du nur Fixtures oder auch Tiles verwendest.
      Fixtures sind eher unproblematisch, aber bei Tiles muss die innere Struktur der Kachel auch korrekt gedreht sein.

      Ich habe zwar einen Workaround, der ändert aber die Programmeinstellung auf dem Zielrechner und nicht das Projekt:
      Das Layout kann in Sympholight 3D mäßig gedreht werden. Nachteil: Images werden nicht auf dem Layout angezeigt. Die Schrift von Labels ist spiegelverkehrt.

      • Erst einmal im Menü/Tools/Settings…/3D Control die Eigenschaft “Control Layout” auf “Sympholight” stellen.
      • Dialog mit “OK” verlassen.
      • Einmal ins Layout klicken.
        –> Der “3D Canvas” View ist angewählt.
      • Die Alt-Taste gedrückt halten und die Maus bewegen.
        –> Eine 3D Bewegung wird möglich.
      • Jetzt das Layout so bewegen, dass der Würfel oben rechts “Back” anzeigt.
      • Dann mit dem Scrollrad der Maus oder mit dem Minus – Button solange heraus zoomen, bis die Fixtures sichtbar sind.
        –> Nun sollten die Fronten der Fixtures sichtbar sein.
      • Jetzt den Layoutinhalt so anpassen, dass der gewünschte Bereich sichtbar ist.
      • Im Toolbar des 3D Canvas den Drop Down Pfeil neben dem “Optimize View” Button klicken und im Menü “Save new reset position” wählen.

      Wird nun im Toolbar des 3D Canvas der Drop Down Pfeil neben dem “Optimize View” Button geklickt und im Menü “Reset View” gewählt,
      wird immer der eingestellte Bildschirmausschnitt angewählt.

      Ich hoffe, das hilft erst mal.

      Mich interessiert, wie ich den Patchelor so konfigurieren kann, dass die Rückseiten der Fixtures nach vorne zeigen.

Ansicht von 1 Antwort-Thema
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.