Läuft Sympholight bei irgendjemand?

e:cue Forum Foren Deutsche Diskussionsforen SYMPHOLIGHT (D) Läuft Sympholight bei irgendjemand?

Schlagwörter: 

Ansicht von 9 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #218938
      Kuni
      Teilnehmer

      Moin,
      kurze Frage in die Runde: Läuft bei irgend jemandem schon das neue Sympholight?
      Grund der Frage: Bei mir crasht es, egal ob unter WIN7 oder WIN10. Scheint irgendwas mit Grafiktreiber (NVidia) und DirectX zu sein…

    • #228372
      jensfreihoefer
      Teilnehmer

      Hi Kuni,
      das Problem schauen wir uns gerade an!
      Falls weitere User Probleme mit GeForce GTX Karten haben, gerne Logfiles hier rein postern oder mail an mich!
      Danke und beste Grüße,
      Jens

    • #228373
      marcoboy
      Teilnehmer

      Wenn das mal so wäre mit einer einfachen Intel HD Grafik ebenso. Das Glück ob sich die Applikation starten lässt hängt wohl mit den directx Fähigkeiten des Grafiktreibers zusammen.

      Was genau genommen extrem unglücklich ….

    • #228374
      bkruse
      Teilnehmer

      Hallo Marco,

      danke für deine Meldung. Hilfreich wäre es für uns natürlich, wenn du ein paar mehr Details angeben könntest.
      Alle geprüften Intel HD Graphics laufen bei uns. Natürlich können wir nicht alle möglichen Kombinationen von Treiber und Hardware überprüfen.

      Könntest du uns Details zukommen lassen? Sprich logfile und vielleicht einen export des msinfo32 von deinem System (oder die genau Angabe der verwendeten Hardware + Treiber Version)? Gerne auch an
      Traxon_SympholightBugs
      senden.

      Wir arbeiten daran, die Voraussetzungen klar zu definieren bzw. sogar problematische ältere/kleinere Hardware auch zu unterstützen.

      Danke und viele Grüße,
      Björn

    • #228375
      marcoboy
      Teilnehmer

      Sie haben Post ..

      Das Problem an sich ist ja wenn man also für SYMPHOLIGHT spezielle Hardware braucht wird es im Außeneinsatz relativ schwierig. Erst recht dann wenn man die 3D Funktionalitäten zu 99% nicht braucht. Also ich habe jetzt auf Anhieb keine Anwendung.

      Darüber nachdenken, diese einfach abzuschalten wenn die Grafikhardware dies nicht unterstützt. So lässt sich immerhin noch die Hardware bzw. das Projekt Programmieren.

    • #228376
      bkruse
      Teilnehmer

      Hallo Marco,

      danke dir für die schnellen Infos! Ich habe es bereits an die Entwicklungsabteilung weiter gegeben.

      Derzeit scheint es mir auf Prozessoren der Westmere Architektur (Intel GMA Graphics) begrenzt zu sein. (Intel selbst listet Prozessoren mit GMA Graphics nur als “Intel HD Graphics”, solche die wirklich eine HD Graphics verbaut haben listet Intel als z.B. “Intel HD Graphics 3000” ).
      Noch eine Ebene dahinter verbirgt sich wohl der Support für das Shader Model V4 (innerhalb des DirectX), der für das SYMPHOLIGHT momentan benötigt wird. Damit betrifft das Problem dann auch andere Grafikkarten/-chips die z.B. nur Shader Model V3 unterstützen.

      Soweit mein aktueller Stand.
      Die Entwicklungsabteilung arbeitet an dem Problem und mag schon weitere Erkenntnisse haben.

      Viele Grüße, Björn

    • #228377
      marcoboy
      Teilnehmer

      Hmm für alle die nur Bahnhof verstehen..

      DirectX ist die von MS$ zur Verfügung gestellte Modell zum Grafik Treiber und dessen Funktionalitäten. Man könnte diesen auch direkt ansprechen aber dazu müsste man sich mit dem Treiber auseinander setzen und das Programm würde nur mit dieser Hardware laufen.

      MS$ stellt deswegen mit DirectX einen Standard zur Verfügung dem es dem Programmierer ermöglicht die Funktionalitäten der Hardware zu nutzen ohne wissen über die Hardware.

      draw_rerectangle(x,y);

      Ist z.Bsp eine Funktion die ein Rechteck im Grafikspeicher zeichnet. Für die Dinge die dafür nötig sind das die Hardware dies auch so macht ist der Hersteller der Hardware zuständig.

      Alle Hardware die dieses Modell unterstützt zeichnet die Funktion “draw_rerectangle(x,y)” ein Rechteck in den Grafikspeicher.

      Das Problem hier ist das in Sympholight eine Funktion/Objekt/Methode aufgerufen wird welches die Hardware bzw, das directX Modell des Grafiktreibers nicht unterstützt.

      Nun ist es die Kunst das so zu umschiffen das die Funktionalitäten im Programm erhalten bleiben.

    • #228378
      SaschaLindemann
      Teilnehmer

      Hallo Zusammen,

      wir haben seit gestern eine neue Version von SYMPHOLIGHT (v2.0.11126) auf dem Server. Diese wird entweder beim Start von SYMPHOLIGHT als Download angeboten oder kann auch direkt von der Webseite geladen werden.

      Folgende Fixes sind enthalten:

      2.0.11126 (09/12/2016)
      FIX: Video and Media Library handling improved
      FIX: Compatibility enhancements regarding 3D visualization
      FIX: Installation issues with Windows 10 and .NET 4.6.2

      Wenn ihr bisher Probleme mit der Visualisierung hattet, sollte euch diese Version weiterhelfen. Sollten weiterhin Probleme auftreten, meldet euch bitte.

    • #228379
      marcoboy
      Teilnehmer

      Es läuft erst mal.

      Nun kommen auch ein paar fragen auf ?

      Weder Artnet noch die Möglichkeit per DVI etwas auszugeben. Damit ist das ganz so ziemlich uninteressant .
      Die meisten LED Systeme laufen mit DVI, selten mit Artnet/DMX da dies ziemlich unrentabel ist. Hardwareaufwand, Verkablung -> Kosten.

      Gibt es in eine Möglichkeit im Workflow Designer in den Blöcken statische Werte zu forcen ? Wenn ich “Enable ” nicht belegen kann oder will wie bekommt man ihn trotzdem an ? Im Portmode könnte man dies wunderbar einstellen 🙄 In dem man dort “static disable” “static enable” einstellen kann. Mit einen Kreuz könnte man die Modulfunktion dann sperren, so man sieht das sie nicht verbunden werden kann.

    • #228380
      SaschaLindemann
      Teilnehmer

      Hallo Marco,

      freut mich, dass die Probleme bei dir behoben wurden. Ich würde vorschlagen diesen Thread als erledigt zu kennzeichnen, da die eigentliche Problematik ja geschlossen wurde.
      Deine neu aufgekommenen Fragen kann man besser in einem neuen Thread beantworten.
      Ich werde allerdings hier trotzdem kurz darauf eingehen, damit Fragen und Antworten an gleicher Stelle gefunden werden können.

      ArtNet / DVI out: Das stimmt, SYMPHOLIGHT unterstützt im Moment keine dieser beiden Möglichkeiten Leuchten anzusteuern, allerdings ist dies natürlich nicht in Stein gemeißelt. Wenn wir diese Rückfrage häufiger bekommen, werden wir dies auch anbieten, (kleiner Hinweis: beide Themen sind je nach Zielgruppe schon häufiger genannt wurden)

      Statische Werte im Workflow: Ja das geht. Zwei Möglichkeiten:
      1. Verwende einen Constant Value Block (Standard) den Ausgang kannst du statisch mit einem Wert belegen. Dort kann man auch aktivieren, dass dieser Const. Value event based gesendet wird.
      2. Viele Ports einiger Blöcke unterstützen als Input Type einen Property-Wert. Diesen Wert kannst du dann in den jeweiligen Eigenschaften definieren.

      Enable/Disable Blöcke: ALLE Blöcke sind standardmäßig enabled, d.h. du musst diese nicht standardmäßig aktivieren. Deaktiviert werden diese Blöcke dann aktiv über andere Verbindungen oder wie oben erwähnt über einen Constant Value Block.

      Ich hoffe dies hilft erst einmal weiter.

      Viele Grüße!

Ansicht von 9 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.