My E:cue Console

e:cue Forum Foren English Discussion Forums Media (E) My E:cue Console

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  djmanu vor 10 Jahre.

  • Autor
    Beiträge
  • #216738

    Toiva
    Teilnehmer

    Hello!

    This is my new toy:

    -15" Touchcomputer
    2 GHz Celeron
    1 GB DDR RAM
    80 GB HDD

    -FaderUnit
    -Butler
    -Digidesign M-box
    -Black mini-keyboard
    -4-port USB-hub on the back for connecting keyboard, mouse, lamp, USB-memory etc.

    I have setup the actionpad with twelve more faders and flash-buttons to expand the faderunit. A lots of toggel-played-buttons and flash-buttons for fast access to the fixtures different functions, such as colors, gobos, movements and positions.
    With this setup I can control a big amount of fixtures, from dimmers to movingheads and matrix systems.

    All this is installed and protected in a hardcase. All the wiring in the case is hidden under the plastic foam.

  • #226021

    Toiva
    Teilnehmer

    The Back

  • #226022

    Toiva
    Teilnehmer

    The Case

  • #226023

    MSShowdesign
    Teilnehmer

    Hi

    Nice Console, Respect.

    Im Updating my Console at the moment.
    I would post it, when its finished.

    gruß

    Martin

  • #226024

    MSShowdesign
    Teilnehmer

    Hallo

    Dies ist meine vorläufige Ecue Konsole.

    Ein Laptop, 2,4 GHz DualCore, 2 GB RAM, 80 GB HD, 15" Bildschirm, erweitert mit einem 17" Touchscreen von ELO, und einer Faderunit BCF2000 von Behringer, Multimediadongle,
    Eingebaut in ein 19" DJCase mit allen Anschlüssen für Netzwerk, Enet, DMX, Midi, Audio, Powercon, Schnell Aufgebaut und Einsatzbereit.
    Über die BCF2000 kann sowohl der Programmer ferngesteuert werden, und dann natürlich über das Actionpad in einer beliebigen Cueliste abgespeichert werden. kann für Kunden direkt im Kioskmode gestartet und beendet werden.
    Wir können natürlich auch Cuelisten über die Faderunit anfahren, Starten, PAuse, bei Effecten z.B. Auch die Geschwindigkeit. regeln. Alles Freu durch den Endkunden einstellbar.
    Ausgabe erfolgt über 2 Buttler. Wir können über ein Netzwerkkabel alle 4 DMX Linien zusammenfassen. und so mit 1 Kabel zur Bühne. Auch einen 1024 Kanäligen W-DMX Sender haben wir eingebaut, der auf die ersten beiden Universen zuschaltbar ist.
    Hoffe euch ein paar Anregungen gegeben zu haben.
    Über der BCF 2000 läuft ARKAOS auf einem separaten Mediaserver.
    Gruß
    Martin

  • #226025

    djmanu
    Teilnehmer

    hy,

    ich hab mir eine box gebaut mit einem linksys wrt54gl Wlan und einem butler…

    box bei der bühne oder bei den geräten und lappi mit wlan mobil…

    ich hab die wlan version bis jetzt noch nicht live gestested… sollte aber funktionieren…
    Die kabel stehn mir schon beim hals raus… vor allem wenn man beim programmieren vor der bühne steht und während der veranstaltung auf der bühne stehen muss…
    so bin ich flexibler und stelle mich mit lappi und faderunit vor die Bühne… wenns möglich ist…

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.