bkruse

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 14 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • als Antwort auf: PF Link Switch Projektor Optoma EH505 #223637
      bkruse
      Teilnehmer

      Hi,

      SendBinary(…) is the escript command to send RS232 messages.
      To send TCP, please use TcpSend(…) command!

      In a previous post in this topic I already attached an example:
      int nBob;
      nBob = BobAllocate(1500);

      int nHandle;
      nHandle = DriverGetHandle(“beamer 1”);

      string sMessage;
      sMessage = “%1POWR 1rn”;
      BobSetString(nBob, 0,255, sMessage);
      TcpSend(nHandle, nBob, 255);
      BobFree(nBob);

      Additionally, TCP Client in Programmer needs a persistent connection to the TCP Server.

      Hope that helps,
      Björn

    • als Antwort auf: Standalone auto release #222951
      bkruse
      Teilnehmer

      Hallo Alex,

      die Show hat es leider nicht ins Forum geschafft, vermutlich aufgrund der Limitierung der Dateigröße. (Wir arbeiten an einem neuen Forum.)
      Entweder mit zip probieren oder mir per email senden: mailto:bjoern.kruse@osram.com

      Viele Grüße, Björn

    • als Antwort auf: Standalone auto release #222949
      bkruse
      Teilnehmer

      Hallo,

      für diesen Standardfall würde ich so vorgehen:
      – eine cue mit der statischen scene erzeugen
      – die gewünschte FadeIn Zeit (Bsp. 4sec) angeben
      – die Control Time etwas länger setzen (Bsp. 8 sec)
      – FadeOut weg lassen, wird eh ignoriert
      – in den Cueliste Properties “Auto release on end” aktivieren

      Das sollte so klappen. Wenn nicht, bitte show anhängen und Versionen (Programmer, Firmware) nennen.

      Eine cue auf MANUAL verhält sich leicht anders, da im Prinzip der manual frame einfach wiederholt ausgegeben wird.

      Viele Grüße, Björn

    • als Antwort auf: Live FX Effekte lassen sich nicht auf Butler XT übertragen #222942
      bkruse
      Teilnehmer

      Hallo Alex,

      ist dies in dem anderen Thread ausreichend beantwortet worden?
      Siehe link

      Grüße, Björn

    • als Antwort auf: Cuelists auf Butler S1 mit Butler XT triggern #225947
      bkruse
      Teilnehmer

      Hallo,

      ich gebe zu das ich beim Butler XT und Classic etwas überlegen muss, da schon lange keine Anfragen diesbzgl. auftraten. Wir prüfen das noch mal.

      Bzgl. der Effekte zur Erinnerung: die Butler “berechnen” keine Effekte. Alle Butler spielen lediglich einen vom Programmer aufgenommenen DMX-stream ab. Auch einzelne Cues sind dem Butler im Standalone Mode fremd.
      D.h. wenn nur ein Frame ausgegeben wird stehen deine Cues vermutlich auf Control > MANUAL. Bitte auf Control > Wait stellen und eine größere Zeit eingeben. Damit der Cuelist loop vernünftig aussieht ergibt es ggf. sinn, am Anfang und am Ende eine statische cue hinzuzufügen.

      Hoffe das hilft,
      Björn

    • als Antwort auf: Cuelists auf Butler S1 mit Butler XT triggern #225945
      bkruse
      Teilnehmer

      Hi,

      das funktioniert genauso, die Einstellungen sind gleich. Nur das du eben statt dem “Slave” Butler XT einen Butler Classic verwendest.

      Wichtig ist, das die “Slave” Butler im Device Manager unter den Master “gehangen” werden. Entweder per drag ‘n drop oder über das “Cluster Configuration” Fenster (Button in der Toolbar vom Device Manager Dialog).
      Die Universen müssen natürlich für jeden DMX-out Port aller Butler verschieden sein, damit auch unterschiedlicher Inhalt ausgegeben wird.

      Im Device Config jedes Butlers (XT und Classics) ist die gleiche “Master Slave Group ID” zu setzen.
      (Butler im “Network” tab oben links im Programmer anklicken.)

      Beispiel:
      Master – XT – 192.168.123.1 – U01, U02
      Slave1 – Classic1 – 192.168.123.2 – U03, U04
      Slave2 – Classic3 – 192.168.123.4 – U05, U06

      Cueliste 1 enthält Daten, z.B. eine Lichtstimmung oder einen FX Effect, für alle Universen 1-6.

      Dann dem Butler XT ganz normal eine Cueliste abspielen lassen. Er gibt den Befehl diese Cueliste abzuspielen automatisch an die Slave-Butler weiter. (Genau das ist der Sinn des “Cluster” bzw. “Master/Slave” Modus.)

      Wo genau scheitert es bei diesem Vorgehen?

      Viele Grüße, Björn

    • als Antwort auf: Cuelists auf Butler S1 mit Butler XT triggern #225942
      bkruse
      Teilnehmer

      Hallo,

      schau mal hier in unseren Blog: http://blog.ecue.com/?p=440
      Ich bin mir nicht sicher, aber ggf. haben die Video Tutorials das auch noch parat. Siehe http://www.youtube.com/user/ecuegermany

      Grüße, Björn

    • als Antwort auf: Park Macro for defined devices #226577
      bkruse
      Teilnehmer

      Hi,

      unfortunately The Park and Unpark functionality is not available through scripting.

      Maybe the following helps in your case?
      – put the fixtures/channels to desired values in Programmer view (possible in scripting via the pro* commands)
      -> values in Programmer View overwrite any running cue/cuelists

      You can also clear the Programmer View via scripting later.

      Bests, Björn

    • als Antwort auf: Offset for the sunrise and sunset in macro #226576
      bkruse
      Teilnehmer

      Hi,

      adding or other math operations only work on int (integer variables), not on string.

      It can be done like this:


      // astroTimeWithOffset script comment
      int sunriseH = val(NiceTime(“$H1”));
      int sunriseM = val(NiceTime(“$M1”));
      int sunsetH = val(NiceTime(“$H3”));
      int sunsetM = val(NiceTime(“$M3”));
      int currentH = val(NiceTime(“%H”));
      int currentM = val(NiceTime(“%M”));
      int sec = 0;

      // add 15 min to sunrise
      int add15 = 15*60;
      TimeAdd(sunriseH, sunriseM, sec, add15);

      //substract 30 min from sunset
      int subs30 = -30*60;
      TimeAdd(sunsetH, sunsetM, sec, subs30);

      if (IsAfter(sunriseH, sunriseM, 0) && IsBefore(sunsetH, sunsetM, 0))
      {
      printf(“condition met! %d %dn”, add15, subs30);
      }

      Hope that helps,
      Björn

    • als Antwort auf: Offset for the sunrise and sunset in macro #226574
      bkruse
      Teilnehmer

      Hi,

      IsAfter() and IsBefore() require the hour, minute and second to be entered separately.
      Use TimeAdd() command to add or substract your offset.

      Then you’re pretty close to your mentioned if-statement.

      Hope that helps,
      Björn

    • als Antwort auf: Type of Wizard in CUE #228289
      bkruse
      Teilnehmer

      Hi,

      we checked, and with 5.3.138 or later you can do the following:
      – select the cue in cuelist window
      – press Load Cue (or key ‘e’)
      – open FX window, there the effect is loaded
      – now modify the effect
      – any changes in Programmer View (e.g. untouch channels) that was done before recording the cue and after creating the FX have to be repeated now
      – press Save Cue in cluelist window, to store this in the cue

      Precondition is, that the effect was created with 5.3.138 or later. Effects created in older versions of Programmer have not stored information for later editing.

      Note: 5.3.138 is the latest 5.3 release. We would require more time to dig in if this was also implemented in prior versions of 5.3 If you need this information, please provide the exact Programmer version that you use.

      Hope that helps,
      Björn

    • als Antwort auf: Cuelists auf Butler S1 mit Butler XT triggern #225940
      bkruse
      Teilnehmer

      Hallo,

      vorweg, Notbeleuchtung muss gewisse Standards erfüllen, e:cue und Traxon Produkte sind nicht für Notbeleuchtung ausgelegt. D.h. dies sollte nur on-top installiert werden.

      Der Butler XT in gewissem Maße schon dazu verwendet werden, die Butler Classic die im Cluster/Slave mit ihm im Netzwerk sind, zu steuern.
      Damit der XT selbst keinen DMX output erzeugt, einfach keine bzw. ungenutzte Universen zuweisen.

      Einzelne Butler Classic können nicht angesprochen werden, für den beschriebenen Anwendungsfall könnte folgendes helfen. Beispiel:
      – Butler A steuert den Gangbereich, Butler B steuer den Türbereich.
      – Beides soll nun unabh. voneinander getriggert werden können.
      – Cueliste 1 steuert ausschließlich den Gangbereich
      – Cueliste 2 steuert ausschließlich den Türbereich
      – Cueliste 3 ist ein merge aus QL1 und 2

      Kommt jetzt noch ein weiterer Bereich für Butler C hinzu, bin ich schon bei 8 möglichen Kombinationen, bei noch mehr Bereichen wird es dann langsam eng.

      Im Online-Modus ist dies ohne weiteres möglich, hier ist ja lediglich über die Universen die in einer Cueliste aufgenommen sind definiert, welcher Butler dies nun ausgibt.

      Hoffe das hilft,
      Björn

    • als Antwort auf: Offset for the sunrise and sunset in macro #226572
      bkruse
      Teilnehmer

      Hi,

      if you call the macro via a Trigger Rule, then you can simply put the offset into the Trigger Rule itself.

      If you call the macro repeatedly and check for the astro event yourself, you use NiceTime() command for it.
      With NiceTime() you can get todays astro times and also the current time. You need to compare it manually then.
      See also escript help for NiceTime()

      Does that help?
      If not, please specify your question in more details.

      Bests, Björn

    • als Antwort auf: Befehl zum dauerhaften Ausschalten von Cue-Listen #225939
      bkruse
      Teilnehmer

      Hi,

      das klappt über einen kleinen Umweg.
      Der Button triggert über einen Trigger Label die Cue/Cueliste (+ Trigger “On Label > Cue/Cuelist Action).
      Ein weiterer Toggle Button nutzt die Action “Trigger Activation”, um genau diesen Trigger an/aus zu schalten.

      Klappt dies?

      Grüße, Björn

    • als Antwort auf: I own 4 e:cue butler red from 2011… #228288
      bkruse
      Teilnehmer

      Hi,

      with a lot older version of Programmer software that might be the case. What is the exact version or Programmer you used?

      Since quite some years now, the policy is that up to 4 different universes are possible without a dongle. You cannot patch more fixtures than 4 universes. But you can output the same universe on multiple Butlers/ports, if you like.
      You need a dongle to be able to export a show to Butler devices, for standalone mode operation.

      SYMPHOLIGHT is a little different approach, as there is no standalone mode with the SYMPL range of products anymore.
      Without a dongle, SYMPHOLIGHT can be used for programming only, not for operational mode. Those old (end of life) Butler Classic (or Butler Microserver) are still supported in SYMPHOLIGHT but their main field of application is the LAS.

      Programmer and SYMPHOLIGHT each can use a separate NIC (network interface card), but it is not recommended to use both in the same subnet at the same time.

      I hope this clarifies some things.
      Do you have any further concrete question we can help with?

      Bests, Björn

Ansicht von 14 Antwort-Themen